Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Jobsucheonline                                                   

 

§ 1 Allgemeines

(1)  Jobsucheonline verpflichtet sich jeden Auftrag gewissenhaft und bestmöglich zu erfüllen.

(2)  Der Auftraggeber erklärt sich bereit, alle für einen Auftrag erforderlichen Unterlagen und Daten zur Verfügung zu stellen.

(3)  Jobsucheonline verpflichtet sich, alle im Zuge der Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber bekannt gewordenen Informationen vertraulich zu behandeln.

(4)  Dem Auftraggeber ist es nicht gestattet, ohne Zustimmung des Bewerbers(m/w) mit früheren oder dem momentanen Arbeitgeber des Bewerbers(m/w) Kontakt aufzunehmen.


§ 2 Honorar/Zahlungsbedingungen

(1)  Der Honoraranspruch entsteht, wenn ein Arbeitsverhältnis zwischen Auftraggeber oder einem mit ihm verbundenen Unternehmen und dem von Jobsucheonline vorgeschlagenen Bewerber zustande gekommen ist.

(2)  Alle nachgenannten Honorarbeträge werden innerhalb 14 Tage ohne Abzug fällig und verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

 

§ 3 Vermittlung

(1)  Eine Vermittlung gilt als zustande gekommen, sobald es durch mittelbares oder unmittelbares Einwirken von Jobsucheonline zu einem Vertragsabschluß kommt. Eine Vermittlung gilt gleichfalls als zustande gekommen, wenn es innerhalb von 12 Monaten nach der namentlichen Vorstellung des Bewerbers, zu einer Einstellung beim Kunden oder angeschlossenen Unternehmen kommt. Der Kunde ist verpflichtet Jobsucheonline über jede Einstellung vermittelter Bewerber sofort und unmittelbar zu informieren.

Das vom Auftragnehmer berechnete Honorar gestaltet sich wie folgt:

Für Führungskräfte und Ingenieure beträgt die Vermittlungsgebühr 2,25 Brutto-Monatsgehälter.

Für Trainees beträgt die Vermittlungsgebühr 1,75 Brutto-Monatsgehälter.

Für alle übrigen Mitarbeiter beträgt die Vermittlungsgebühr 1,25 Brutto-Monatsgehälter.

(2)  Das durchschnittliche Brutto-Monatsgehalt berechnet sich aus dem Bruttojahreseinkommen inklusive Urlaubs-und Weihnachtsgeld, Prämien, Beteiligungen, Provisionen, Sonderzahlungen, geldwerter Vorteile wie (z.B. Dienstwagen) und sonstigen Zahlungen.

(3)  Jobsucheonline übernimmt keine Haftung für etwaige Schäden, insbesondere Vertrauensschäden, die der vermittelte Mitarbeiter verursacht. Jobsucheonline als Vermittler haftet auch nicht für die Güte der Arbeitsleistung und die fachliche Eignung des Bewerbers.


§ 4 Kündigung

(1)  Der Maklervertrag (auch Rahmenvereingarung genannt) kann von beiden Vertragsparteien jederzeit unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von vier Wochen, schriftlich gekündigt werden.

(2)  Kommt ein Arbeitsvertrag zwischen dem Auftraggeber und einem von Jobsucheonline vorgestellten Bewerber(m/w) nach Kündigung des Vermittlungsvertrages zustande, so wird das Vermittlungshonorar dennoch in voller Höhe fällig.

                                                      

§ 5 Schlussbestimmungen

(1)  Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland, insbesondere ergänzend gelten die Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuches über den Mäklervertrag. Sollte eine Bestimmung oder ein Teil einer Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Anstelle der unwirksamen Bestimmungen oder Teilbestimmungen tritt eine solche, die dem wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommt. Nebenabreden bedürfen der Schriftform.

 

 

Maklervertrag der Firma Jobsucheonline                                                                                  

 

Maklervertrag (Rahmenvereinbarung)

  

Zwischen

 

Auftraggeber

Muster GmbH

 

und

 

Auftragnehmer

Jobsucheonline

 

 

Der Auftraggeber beauftragt den Auftragnehmer mit der Suche nach geeignetem Personal.

Der Honoraranspruch entsteht, wenn ein Arbeitsverhältnis zwischen Auftraggeber oder einem mit ihm verbundenen Unternehmen und dem von Jobsucheonline vorgeschlagenen Bewerber zustande gekommen ist.

Das vom Auftragnehmer berechnete Honorar gestaltet sich wie folgt:

Für Führungskräfte und Ingenieure beträgt die Vermittlungsgebühr  2,25 Brutto-Monatsgehälter.

Für Trainees beträgt die Vermittlungsgebühr 1,75 Brutto-Monatsgehälter.

Für alle übrigen Mitarbeiter beträgt die Vermittlungsgebühr 1,25 Brutto-Monatsgehälter.

Bei den benannten Brutto-Monatsgehältern handelt es sich jeweils um den Jahresdurchschnitt. 

Im Übrigen gelten die in den allgemeinen Geschäftsbedingungen beschriebenen Regelungen, deren Inhalt bekannt ist und die mit der Unterzeichnung dieser Beauftragung als akzeptiert gelten.

 

Kontakt


Um eine passende Lösung für Sie realisieren können, nehmen Sie bitte einfach unverbindlich Kontakt mit uns auf.





 

Fon 0341- 46 25 98

Fax 0341 - 989 77 180

leipzig@jobsucheonline.com

Anschrift:

Jobsucheonline
Bornaische Str.65


04416 Markkleeberg